BLOG Artikel Uncategorized

Warum Du immer wieder das Gleiche erlebst

Kennst Du Menschen, denen immer wieder das Gleiche passiert? Freundinnen, die nach jeder, aber auch wirklich jeder Diät sofort wieder zunehmen? Oder die Bekannte, die sich immer wieder genau die Männer aussucht, wo doch jeder weiß, dass auch dieser Mann ihr nicht treu sein wird?

Hast Du selbst vielleicht auch Themen, die immer wieder gleich ablaufen? Zum Beispiel kommst Du immer wieder in stressige Situationen, was Deinen Job betrifft. Oder Du hast nie, aber auch wirklich nie genug Zeit, um das zu erledigen, was Du schon solange machen wolltest?

Bei mir war es schon zu Abizeiten so: ich hatte nie genug Zeit und war immer im Stress. Das stand sogar im Abibuch. Sina ist immer im Stress. Und was denkt sich dann mein Unterbewusstsein?:

„Ok Glaubenssatz abgespeichert.“

Und wenn man selbst an etwas glaubt, dann erschafft man sich seine Realität auch in genau dieser Wahrheit.

Natürlich hatte ich durch meinen Glaubenssatz auch weiterhin viel zu viele Termine und kam dadurch immer in Zeitnot. Meine Gefühle und Gedanken zum Thema Zeit haben mir also entsprechende Erfahrungen erschaffen. Und diese Erfahrungen bestätigten mir meinen Glauben daran, dass der Tag wirklich zu wenig Stunden hat.

Ich war also weiterhin immer im Stress und hatte zu wenig Zeit.

Das zog sich direkt durch mein gesamtes Leben. Ich hatte wirklich nie genug Zeit.

Springen wir mal in das Jahr 2018:

Wir leben in Spanien. Ich arbeite von zuhause aus, meine Arbeit setzt mich kein bisschen unter Druck, ich bin eigentlich den ganzen Tag nur mit Dingen  beschäftigt, die mir Freude bereiten. Ich habe keine festen Termine, außer unseren Sohne von der Schule abzuholen, mich ab und zu auf einen Kaffee oder Tee zu verabreden und mit meinen Eltern, Freundinnen oder Kollegen zu telefonieren.

Ich habe also wirklich MEHR ALS GENUG ZEIT:

Das sagte zumindest letztens eine gute Bekannte zu mir. Sie hat mich darum gebeten, etwas zu organisieren, weil ich ja so viel Zeit hätte.

Und ich dachte: „Hallo? Ich hab doch nicht genug Zeit.“

Sofort im nächsten Moment wurde ich mir meiner Gedanken ganz bewusst.

„Ich hab nicht wirklich gerade gedacht, dass ich keine Zeit habe. Oder doch?“

Doch! Genau das habe ich gedacht, ich habe es gehört. In meinem Kopf. Da wurde ganz klar gesagt: „Das schaffe ich nicht, ich habe echt keine Zeit.“

Das fand ich selbst fast schon witzig.

Ob ich Lust habe, etwas zu organisieren, das mag in Frage gestellt sein (Ich bin wirklich keine Eule….oder ist auch das nur ein Glaubenssatz?) aber Zeit habe ich definitiv genug.

Es ist wirklich faszinierend, wie wir unser Leben erschaffen. Alles was wir denken wird Wahrheit. Selbst in einem entspannten Jahr in Spanien, mit langsamen easy Lifestyle, völlig freier Zeiteinteilung was die Arbeit betrifft habe ich wirklich geglaubt, dass ich keine Zeit habe. Und es war bis dato tatsächlich so. Ich habe kaum einen Tag mal wirklich all das geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Warum? Na weil ich ja auch daran glaube, dass ich keine Zeit habe.

Wenn Du glaubst, dass Dein Partner echt doof ist, sich überhaupt nicht genug um Dich kümmert und Du ihn deswegen verlässt, wirst Du einen neuen Partner finden, der sich nach erster Anfangseuphorie auch nicht genug um Dich kümmert. Du hast zwar den Partner gewechselt. Aber nicht Deinen Glaubenssatz, dass Dein Partner doof ist. Egal wen Du an Deiner Seite hast, deinen Glaubenssatz nimmst Du mit, wenn Du nicht aktiv dafür sorgst, dass Du ihn enttarnst und ablegst.

Stress im Job? Egal wo und wie Du arbeitest. Wenn Du Dir selbst sagst: mein Job ist stressig. Dann wird Dein Job stressig sein.

Wenn Du Dir sagst: mir nebenbei etwas aufzubauen, um mein Leben zu verbessern, das kann nur schwierig sein. Dann wird es schwierig sein.

Wenn Du sagst: ich bin wirklich IMMER so ein Pechvogel. Dann würde es mich wirklich wundern, wenn Du einmal richtig Glück hast. Und Dich würde es wahrscheinlich noch viel mehr wundern.

Wenn Du Deine alten Glaubenssätze nicht ablegst, erzeugst Du die gleichen Probleme erneut. Und das Dein Leben lang.

Das Leben ist kein Zuckerschlecken.

Man kann sich nicht alles aussuchen.

Bevor man nicht perfekt vorbereitet ist, kann man auch nichts Neues beginnen.

Geld verdirbt den Charakter (wer das sagt, wird definitiv niemals finanziell frei sein, denn dann würde er ja seinen Charakter total verderben)

Arbeiten muss anstrengend sein

Chefs sind immer total dominant

Ich werde immer enttäuscht…und so weiter.

All diese Glaubenssätze bestimmen und erzeugen Deine Erfahrungen. Du wirst immer wieder enttäuscht, Deine Chefs sind immer dominant und die Arbeit ist soweiso immer anstrengender, als es bei anderen ist.

Was kannst Du also tun?

Übernimm Verantwortung!

Schau Dir Dein Leben in den einzelnen Lebensbereichen an: Finanzen, Liebe, Familie, Freundschaft, Partnerschaft, Spiritualität, Fitness, Gesundheit, Abenteuer.

Wo läuft es gerade nicht so gut? Dann schreib Dir mal alles auf, was Du generell über diesen Lebensbereich denkst:

Ich glaube, dass Gesundheit grundsätzlich…

Ich bin davon überzeugt, dass meine Partner/Männer immer….

Finanzen sind für mich immer…

Erfolgt bedeutet immer…

Schreib dazu am besten eine ganze Seite voll an Antworten. Alles was Dir einfällt. Und schau Dir mal an, was Du glaubst.

Und wenn Du dann Deine ganzen Glaubenssätze über diesen Bereich vor Dir hast, dann stell Dir folgende Fragen zu jedem einzelnen:

Hilft mir dieser Gedanken dabei, glücklich zu sein und das Beste aus meinem Leben herauszuholen?

Oder hindert er mich eher daran?

Schau, ob Deine Gedanken Dir dabei helfen, Deine persönlichen Ziele zu erreichen oder ob diese Gedanken Dich klein halten.

Und wenn Du feststellst, dass Deine Gedanken Dich definitiv niemals Dein Traumleben erreichen lassen, dann versuch es doch mal mit neuen Gedanken.

Ich habe immer genug Zeit für die Dinge die mir gut tun.

Ich erschaffe mir ein entspanntes und glückliches Leben.

Ich bin es wert, geliebt zu werden.

Ich bin ein Gewinner.

Meine Arbeit macht mir große Freude. ODER: Ich bin bereit für eine wundervolle Veränderung. Das Leben wird mir zur rechten Zeit die richtigen Türen öffnen.

Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich.

Für jeden Lebensbereich kannst Du Dir so wundervolle positive Affirmationen aufschreiben, die Dich allein schon beim Lesen heller leuchten lassen. Und genau diese Affirmationen schreibst Du Dir auf kleine Zettelchen und verteilst sie in Deinem Zuhause. So dass Du immer wieder daran erinnert wirst, schöne Gedanken zu denken. Denn genau diese Gedanken bestimmen Deinen Weg. Und Dein Leben.

Ich wünsche Dir von Herzen ein wunderschönes, glückliches und erfülltes Leben. Und wenn Du mit gemeinsam mit mir, an Deinen Glaubenssätzen arbeiten und Dein Leben verbessern möchtest, dann melde Dich einfach direkt bei mir. Wir schauen dann, ob ein 1-zu-1 Coaching das Richtige für Dich ist.

Ich freue mich, von Dir zu hören.

Bist Du schon zu meinem Inspirationsletter angemeldet?


 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply