BLOG Artikel Coaching wundervoll lebendig

Detox Vorbereitung – Was Du JETZT schon tun solltest.

Du wundervolle Detox-Elfe, heute ist Kükenzeit!

Wenn Du ein bisschen so bist wie ich, freust Du Dich bestimmt schon auf die Detox Woche und bist fleißig am Ideen sammeln, was Du so alles essen und trinken könntest, welchen Sport Du mal wieder oder nun intensiver testen möchtest und bist gespannt auf weitere Detox Anregungen.

Alle Ideen die ich Dir gebe oder die Du noch in der Detox Woche erhalten wirst, sind Angebote für Dich. DU entscheidest, worauf Du Lust hast und was Dir gut tut.

Und dabei kann ich gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, dass Du Spaß und Freude dabei hast und Dir keinen unnötigen Druck aufbaust.

Nur weil ein anderer Teilnehmer vielleicht einen Fasttag einlegen will und brauchst Du nicht zu verzweifeln und rufen:

„WAAAAAS? FASTEN? Und ich wollte doch erstmal nur auf tierische Produkte verzichten und hab selbst dabei schon meine Problemchen.“

Soll ich Dir was sagen:

Wir alle haben unterschiedliche Vorrausetzungen, Lebenssituationen und Ziele für unser Leben und unser Wohlbefinden. Daher kannst Du Dich nur mit einer Person auf dieser Welt vergleichen: mit Dir selbst.

Und auch das bitte ohne Druck, denn sonst löst sich der Spaß in Feenstaub auf.

Die Anregung in diesem Artikel ist allerdings kein Angebot für Dich. Ich würde eher sagen, es ist Dein persönliches MUSS!

Du wirst in der Woche sicherlich Ups und Downs haben, weil die neue Ernährungsweise oder einfach nur das Weglassen von schädlichen Stoffen eine Umgewöhnung für Deinen Körper ist. Dann werden sich innere Stimmen bei Dir melden, die dann z.B. sagen: „Ach nee…Detox ist doch irgendwie nicht mein Ding…eigentlich war ich eh nicht so überzeugt…“

In diesem Artikel hatte ich Dir schon beschrieben, wie Du Dich selbst für Dein Detox Ziel motivieren und innerlich stärken kannst. Hier geht es jetzt aber um etwas anderes:

Um Selbstfürsorge! Also besser gesagt, um Deine Kükenzeit.

Motivation und ein leuchtendes Ziel sind wunderbar und sehr wichtig, wenn man etwas erreichen möchte, das ist klar. Aber was mindestens genauso wichtig ist, ist wie Du mit Dir und Deinem Körper umgehst. Dass Du Dich um ihn sorgst, wie um ein frisch geschlüpftes und schutzbedürftiges Küken. Hülle Dich ein in Selbstliebe und wundervolle Energie.

Wie das geht?

Überleg Dir am besten einmal, was Dir immer besonders gut tut. Was gibt Dir Kraft und stärkt Dich?

Ist es vielleicht ein Nachmittag mit Deiner besten Freundin in der Sauna?

Ist es eine entspannende Massage?

Ein Nachmittag auf dem Sofa mit einem guten Buch?

Ein warmes Bad?

Hast Du etwas im Kopf, das Dir gut tut? Das ist Deine Kükenzeit!

Du weißt am besten, was Dir Kraft gibt und wonach Du Dich wirklich jedes mal besser fühlst als vorher.

Ich hab es anfangs einmal gesagt: in dieser Woche solltest Du Dich, Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit zu Deiner allerallerobersten Priorität auf Deiner to-do Liste machen.

Auch wenn sich jetzt eine Stimme in Dir meldet und sagt: „Du bist gut..mich selbst nach ganz oben auf meine Prioliste zu setzen? Das ist ja total egoistisch…(aber schön wäre es schon oder?)“

Versuch es einfach mal, um zu sehen , wie gut sich das anfühlt. Und wie viel gute Energie Du plötzlich weitergeben kannst (doch nicht so egoistisch, oder?).

Und genau deswegen empfehle ich Dir von Küken zu Küken aus vollem Herzen:

Hol Deinen Kalender raus, verschieb die unwichtigen Termine oder sag sie ganz ab und blocke Dir in der Woche vom 11.3. bis 18.3. mindestens einen, besser zwei Nachmittage oder Abende, für Deine persönliche Kükenzeit. Eine Zeit in der Du etwas Gutes nur für Dich tust.

Ob Du Dir jetzt schon einen Massagetermin vereinbarst oder Dir die Zeit einfach frei hältst, um spontan zu entscheiden, worauf Du Lust hast, das ist ganz Dir überlassen. Wichtig ist nur, dass Du dann nicht spontan die Organisation des Kuchenbasars in Deinem Sportverein übernimmst. Du solltest dann in den freien Stunden auch wirklich etwas für Dich tun (bzw. einfach mal nichts tun).

In der Detox Woche kann es gut sein, dass Du, obwohl Du Deinen Körper mit guter Energie versorgst, durch die Umstellung erstmal kaputt und müde bist. Wenn Du dann z.B. am Dienstag Nachmittag 2 Stunden Zeit für Dich geblockt hast, kannst Du einen Spaziergang an der frischen Luft machen und Dich danach in Dein Bett kuscheln und Dir die Decke über den Kopf ziehen. Das wird Dir wieder neue Energie geben und Dir gut tun.

Damit an Deinem Termin für Dich auch nichts zu rütteln ist, weihe am besten Deinen Partner und Deine Familie schon mit ein. Nicht, dass Du anderweitig verplant wirst:)

Glaube mir, Du wirst Dich wundervoll fühlen, wenn Du merkst, wie schön es ist, seine eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen und für sich selbst zu sorgen.

Du bist die Person, die Dich selbst am besten kennt und die Dich selbst am glücklichsten machen kann. Verliebe Dich in dein Leben!

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Detox Woche und falls Du beim Lesen dieses Artikels gemerkt hast, wie wenig Du Dich in der letzten Zeit um Dich selbst und um Dein Wohlbefinden gekümmert hast, schau Dir auch mal meine anderen Artikel an. Vielleicht erkennst Du Dich in der ein oder anderen beschriebenen Situation wieder und entdeckst neue, schöne Sichtweisen:

Warum Du nicht „Nein“ sagen kannst.

Wie Du in 15 Minuten einen besseren Überblick über Dein leben bekommst.

Als Lifecoach ist es meine Herzensaufgabe Dich dabei zu unterstützen, wieder in Deine volle leuchtende Kraft zu kommen, damit Du das Leben lebst, das Du leben möchtest. Ohne Kompromisse! Mehr zu meiner Arbeit findest Du hier.

Und falls Du Dich noch nicht zu unserer Detox Woche angemeldet hast, das jetzt aber gern tun möchtest, sage ich: Jiippiiii!

Trag Dich einfach unten ein. Ich freue mich auf Dich!

Deine Sina!

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply