BLOG Artikel lebendig und gesund

Detox Time – Dein Leitfaden

Du hast Dich zur Detox Week angemeldet oder stehst kurz davor und brauchst jetzt noch ein paar weitere Infos? Gerne.

Detox. Was ist das überhaupt genau?

Der Begriff kommt aus dem englischen und heißt so viel wie „Entgiftung“. Und genau darum geht es in unserer Detox Week. Wir unterstützen unseren Körper dabei, alte Schad-und Giftstoffe loszuwerden, wir befreien ihn sozusagen von angesammeltem „Müll“. Hört sich doch gut an oder?

Aber warum kann entgiften eigentlich sinnvoll sein?

Unser Körper ist dafür gemacht sich selbst zu reinigen. Nun leben wir allerdings nicht immer so, dass es unseren Körper unterstützt. Viele unserer Ernährungs- und auch Lebensgewohnheiten helfen unserem Körper nicht, sondern erschweren ihm seine tägliche Arbeit.

Fastfood, essen im Stehen und in Eile, Stress, zu wenig Bewegung, chronischer Stress, kaum frische Luft und ein schlechter Schlaf. Es gibt unzählige Möglichkeiten die ich Dir aufzählen kann, die wir alle kennen (also zumindest haben wir mal davon gehört, dass andere das so machen oder:)?) und die unserem Körper alles andere als gut tun.

Ein anderes Beispiel:

Lass uns mal kurz gedanklich in dein Wohnzimmer gehen. Wenn Du eine Woche lang nicht putzt, kannst Du auf den Regalen eine Staubschicht sehen. Was machst Du dann? Wahrscheinlich holst Du einen feuchten Lappen und wischst Deine Regal wieder blitzeblank.

Und genau das wollen wir in der Detox Week mit unserem Körper machen. Ihn vom „alten Staub“ befreien und ihn wieder blitzeblank wischen, sozusagen. Wir wollten ja glitzern, wie eine Zauberfee, so war der Deal.

Damit unser Körper entgiften kann, müssen wir ihn unterstützen. Dafür haben wir Dir einen kleinen Leitfaden erstellt:

Am besten reduzierst Du innerhalb der Detox Week Deinen Konsum von leeren Kohlenhydraten und tierischen Produkten wie Milch, Käse, Fleisch und Fisch, als auch Zucker und Weißmehlprodukte (Nudeln, Kuchen, Brot). Ich würde Dir sogar ans Herz legen, komplett auf diese Produkte zu verzichten, denn so entgiftest Du am erfolgreichsten und fühlst Dich nach der Woche wie ein frisch geschlüpfter Schmetterling.

Entscheide Dich stattdessen für mehr frisches Obst, Gemüse, Salate, Vollkornprodukte und gegartes Getreide wie Quinoa, Couscous und Bulgur

Falls Du rauchst: natürlich wäre es gut, wenn Du auch hier Deinen Konsum einschränkst oder Dir das Buch „Endlich Nichtraucher“ von Alan Carr bestellst und ganz damit aufhörst

Trinke ausreichend stilles Wasser und Kräutertees über den tag verteilet, damit die ganzen Giftstoffe auch ausgeschieden werden können oder im wahrsten Sinne des Wortes „herausgespült werden“

Verzichte auf Alkohol und Softdrinks in diesen Tagen

Bist Du ein Kaffeejunkie? Falls ja, versuche auch hier den Genuss auf ein Dein persönliches Mimimun zu reduzieren. Falls Du eh selten Kaffee trinkst, lass es in dieser Woche am besten ganz.

Bist Du schwanger oder stillst Du zurzeit noch? Eine gesunde Ernährung ist immer besser, als eine ungesunde. Trotzdem solltest Du so eine Detox Woche mit deinem Arzt abstimmen.

Für die richtige Portion an Motivation, lies Dir gern noch diesen Artikel durch. Hier erfährst Du, welche Frage Du Dir stellen solltest, bevor Du in die Detox Week einsteigst:)

Fragst Du Dich jetzt: was kann ich denn dann überhaupt noch essen? Gibt es noch etwas, das ich tun oder vorbereiten kann? Was ist eigentlich mit Entgiftungserscheinungen?

Ab dem 4.3. steigen Peffe und ich in die Vorbereitungswoche ein und Du wirst viele hilfreiche Infos und Inspirationen rund ums Detoxen bekommen. Möchtest Du all diese Infos erhalten? Hast Du Dich noch nicht für unsere Detox Week angemeldet und nun aber doch Lust bekommen?

Trag Dich einfach in das Anmeldeformular unten ein, dann können wir gemeinsam detoxen. Alle Infos zur Detox Woche erhältst Du auch in diesem Artikel.

Ab dem 11.3. geht es dann in der offiziellen Detox Gruppe bei Facebook und WhatsApp so richtig los und wir starten gemeinsam in unser Detox Abenteuer. Juhu!

Ich freue mich sehr, wenn Du dabei bist und Deinen Körper dabei unterstützt, der zu sein, der er sein kann:)

Wundervoll lebendige Grüße

Deine Sina!

 

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply